Berlin (AFP) Verbraucherschützer beklagen Verschlechterungen bei den Prämien für das Vielfahrerprogramm der Deutschen Bahn. Für die meisten Freifahrten ins Ausland müssten die Teilnehmer des Bahnbonus-Programms mehr ihrer gesammelten Punkte einsetzen als bisher, teilte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Montag in Mainz mit. Für ein Tagesticket für die erste Klasse müssten sogar 60 Prozent mehr Punkte eingesetzt werden als bisher. Deshalb rieten die Verbraucherschützer, sich die Prämienbedingungen genau anzusehen, die sich zum 1. April ändern.