London (AFP) Die politischen Spannungen zwischen Russland und der Ukraine und der Fall des russischen Rubels haben die Einkaufsfreude der russischen Touristen in Großbritannien zuletzt stark gedämpft. Ihre Ausgaben seien im Februar um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken, teilte das Marktforschungsunternehmen Global Blue am Montag mit. Damit seien die russischen Touristen auf Platz vier zurückgefallen. Am meisten gaben im Februar der Studie zufolge Besucher aus China, der Golfregion und Nigeria aus.