Peking (dpa) - Die Stimmung in den Chef-Etagen chinesischer Unternehmen hat sich erneut verschlechtert. Der Einkaufsmanagerindex (PMI) der britischen Großbank HSBC nahm im März den fünften Monat in Folge ab und fiel auf den niedrigsten Stand seit acht Monaten.

Der Index sackte auf 48,1. Unterhalb der kritischen Grenze von 50 ist von einer schrumpfenden Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft auszugehen. Die schlechten Konjunkturdaten deuten nach Angaben des HSBC-Chefökonomen Hongbin Qu darauf hin, "dass sich der Schwung der chinesischen Wirtschaft weiter verlangsamt hat". "Die Schwäche ist weit verbreitet, während die heimische Nachfrage weiter nachlässt."

HSBC