Neu Wulmstorf (dpa) - Ein 18-Jähriger steht im Verdacht, ein elfjähriges Mädchen im niedersächsischen Neu Wulmstorf getötet zu haben. Gegen den jungen Mann sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei mit. Die Leiche des Kindes war am Wochenende in einem Schuppen entdeckt worden. Der mutmaßliche Täter kommt nach Angaben der Polizei aus dem familiären Umfeld des Mädchens. Er wurde kurz nach dem Fund der Leiche festgenommen. Zum Tatvorwurf schweigt er bislang. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft keine weiteren Einzelheiten bekanntgeben.