Canberra (AFP) Australien hat bei der Suche nach dem vermissten Flug MH370 zwei weitere verdächtige Objekte im Ozean gesichtet. Premierminister Tony Abbott sagte, zu der Stelle im südlichen Indischen Ozean werde ein Schiff geschickt, um die im Meer treibenden Teile zu bergen. Die Besatzung eines Orion-Flugzeugs habe ein kreisförmiges "graues oder grünes" und ein rechteckiges "orangenes" Teil entdeckt, sagte Abbott im Parlament in Canberra.