Bangkok (AFP) Bei einem Busunglück im Norden Thailands sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 20 weitere seien verletzt worden, als die Bremsen des Fahrzeugs versagten und der Bus in eine Schlucht stürzte, teilte die Polizei am Montag mit. Der Polizeivertreter Sittichai Panyasong sagte der Nachrichtenagentur AFP, er befürchte ein weiteres Ansteigen der Zahl der Toten. Demnach ereignete sich das Unglück im Distrikt Mae Tho in der Provinz Tak.