New York (AFP) Der US-Netzwerkspezialist Cisco will in den kommenden zwei Jahren eine Milliarde Dollar (725 Millionen Euro) in Cloud-Dienste investieren. Ziel sei es, "die größte 'Intercloud' der Welt" zu schaffen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Dazu werde Cisco mit internationalen Partnern zusammenarbeiten. Unter den Teilnehmern des Projekts sind demnach die europäische Gruppe Canopy, die australische Firma Telstra, Allstream aus Kanada und die indische Firma Wipro. Cloud Computing ermöglicht es, IT-Dienstleistungen wie Speicher- und Rechenkapazitäten über das Internet bei räumlich entfernten Anbietern zu nutzen.