Paris (dpa) - Die Wähler in Frankreich haben den regierenden Sozialisten von Präsident François Hollande einen deutlichen Dämpfer verpasst. Die rechtsextreme Front National und die konservativen Opposition konnten dagegen teils klare Erfolge erzielen. Bei der ersten Runde der Kommunalwahlen liegen die Konservativen nach Hochrechnungen mit rund 48 Prozent vor der Linken, die auf 43 Prozent der Stimmen kommt. Die Front National landet landesweit bei 7 Prozent. Endgültige Ergebnisse werden heute erwartet.