Berlin (AFP) Mit erneuten Warnstreiks in mehreren Bundesländern haben die Gewerkschaften am Mittwoch ihre Gehaltsforderungen in der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst untermauert. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi waren Beschäftigte unter anderem in Bayern und Baden-Württemberg zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Ein Schwerpunkt der Proteste war demnach der öffentlichen Nahverkehr: In Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen blieben vielerorts Busse und Bahnen in den Depots. Streiks im Nahverkehr waren auch unter anderem auch in Sachsen und Hessen geplant.