Saitama/Tokio (dpa) - Die Chemnitzer Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben gute Chancen auf den Gewinn ihres fünften Titels bei Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften.

Mit 79,02 Punkten für ein fehlerfreies Kurzprogramm zum "Rosaroten Panther" führen die Olympia-Dritten das Feld in Saitama vor den Kanadiern Meagan Duhamel/Eric Radford (77,01) an. Die Olympia-Zweiten Xenia Stolbowa/Fedor Klimow (76,15/Russland) liegen vor der Kür am Donnerstag an dritter Position. Die Olympiasieger Tatjana Wolossoschar/Maxim Trankow aus Russland saßen nur im Publikum. Maylin und Daniel Wende (Oberstdorf/Essen) belegen vorerst Platz 13.

ISU Homepage