Los Angeles (dpa) - Der Unglückswagen von Hollywood-Star Paul Walker ist bis zu 149 Stundenkilometer schnell gefahren. Das gab die Polizei in Los Angeles bekannt. Damit war der Porsche bei dem tödlichen Unfall Ende November doppelt so schnell unterwegs wie am Unfallort im kalifornischen Santa Clarita zugelassen. Dem Polizeibericht zufolge ließen sich bei dem Sportwagen keine technischen Probleme finden. Auch Alkohol und Drogen hätten keine Rolle gespielt. Es gebe auch keine Hinweise auf ein Straßenrennen.