Nürnberg (dpa) - Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist weiterhin gut - verbessern konnte sie sich allerdings erstmals seit Monaten nicht. Die Bürger schätzen die Entwicklung der Konjunktur erneut besser ein als im Vormonat und sie planen auch noch stärker größere Anschaffungen.

Gleichzeitig wollen sie zum ersten Mal seit langem aber wieder mehr sparen. Und auch ihre Erwartungen an die Entwicklung ihres eigenen Einkommens gehen zurück, wie das Marktforschungsunternehmen GfK am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Der zusammenfassende Konsumklimaindex für April verharrte deshalb bei 8,5 Punkten, dem gleichem Wert wie im März.

GfK-Homepage