Berlin (dpa) - Interviews, Fanpost, Auftritte: Die Band Elaiza, die Deutschland beim Eurovision Song Contest vertritt, hetzt zurzeit von Termin zu Termin.

Sängerin Ela (21) sagte der Nachrichtenagentur dpa: "Ich bin eigentlich immer zwischen dem Saarland und Berlin gependelt, aber aktuell leben wir gerade aus Koffern." Der Akkordeon-Spielerin Yvonne (29) fehlt sogar die Zeit zum Wäschewaschen: "Meine ganzen Sachen sind dreckig." Die Kontrabassistin Natalie (28) ließ für den ESC-Vorentscheid, den das Trio überraschend am 13. März gewann, eine Operation sausen. "Die Weisheitszähne sollten eigentlich schon letztes Jahr raus."

Am Donnerstag tritt Elaiza in Berlin beim Musikpreis Echo auf (ARD, 20.15 Uhr). Das Finale des Eurovision Song Contest geht am 10. Mai in Kopenhagen über die Bühne.