FC Bayern München zum 24. Mal deutscher Fußball-Meister

Berlin (dpa) - Der FC Bayern ist zum 24. Mal deutscher Fußball-Meister. Die Münchener gewannen am Dienstag 3:1 bei Hertha BSC und sicherten sich am 27. Spieltag den frühesten Titelgewinn in der Geschichte der Bundesliga. Durch das 0:0 im Revierderby gegen Schalke 04 verteidigte Borussia Dortmund den zweiten Platz mit einem Zähler Vorsprung auf die Königsblauen. Im unteren Tabellendrittel kassierte Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg ein 1:3. Schlusslicht Eintracht Braunschweig setzte sich gegen Mainz 05 mit 3:1 durch.

Bundestrainer Löw gratuliert Bayern - "Unglaubliche Leistung"

Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat dem FC Bayern zur 24. deutschen Meisterschaft gratuliert und den Münchnern eine "unglaubliche Leistung" bescheinigt. "Gratulation an den FC Bayern, allen voran an Trainer Pep Guardiola! Er hat die Mannschaft noch mal weiterentwickelt, ihr in punkto Dominanz und Ballbesitz klar seinen Stempel aufgedrückt", erklärte Löw am Dienstag nach dem 3:1-Erfolg der Münchner bei Hertha BSC auf der Internetseite des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). "Die Meisterschaft zu einem so frühen Zeitpunkt einzufahren, ist eine unglaubliche Leistung des FC Bayern, zu der man alle Verantwortlichen des Vereins nur beglückwünschen kann."

Paderborn siegt gegen Pauli - Fürth weiter Zweitliga-Zweiter

München (dpa) - Das Aufstiegsrennen in der 2. Fußball-Bundesliga bleibt spannend. Durch das 3:0 gegen den FC St. Pauli untermauerte der SC Paderborn am Dienstag seine Ambitionen und liegt weiter nur zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Greuther Fürth. Die Franken gewannen ihr Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf mit 4:1. Union Berlin verpasste durch das 1:2 bei Tabellennachbar Sandhausen den Anschluss und hat nun sieben Punkte Rückstand auf Rang drei. Im Abstiegskampf sammelte der FC Ingolstadt durch das 3:0 wichtige Punkte gegen den VfL Bochum, Dynamo Dresden verpasste mit dem 1:1 in Aalen einen Sieg.

Trotz Rückspiel-Sieg: ALBA scheidet aus Eurocup aus

Berlin (dpa) - Trotz eines knappen Erfolges im Viertelfinal-Rückspiel ist Basketball-Bundesligist ALBA Berlin aus dem Eurocup ausgeschieden. Der 78:73-Sieg gegen die spanische Spitzenmannschaft Valencia Basket war zu wenig, um dam Dienstagabend ie deutliche 54:86-Pleite aus dem Hinspiel auszugleichen. Besonders bitter war die Verletzung von Center Leon Radosevic, der humpelnd vom Parkett musste.

Nürnberg kommt in DEL-Playoffs heran: 6:2 gegen Wolfsburg

Nürnberg (dpa) - Die Nürnberg Ice Tigers machen es im Playoff-Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga gegen Wolfsburg spannend. Die Franken erzwangen am Dienstagabend mit 6:2 gegen die Grizzlys Adams eine sechste Partie und verkürzten in der Serie auf 2:3. Das nächste Spiel wird am Freitag wieder in Wolfsburg ausgetragen, das noch einen Sieg zum Weiterkommen braucht.

Gomez nach Bänderzerrung bei DFB-Arzt Müller-Wohlfahrt

Florenz/München (dpa) - Mario Gomez hat sich nach seiner Bänderzerrung im Knie von DFB-Teamarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt beraten lassen. Der 28-Jährige sei am Dienstag in der Praxis des Arztes der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in München gewesen, um über die Untersuchungsergebnisse zu sprechen, bestätigte die Berateragentur des Nationalstürmers. Gomez hatte sich am Sonntag im Serie-A-Spiel seines Clubs AC Florenz beim SSC Neapel eine Zerrung des Seitenbandes im linken Knie zugezogen.

Scharapowa im Halbfinale von Miami - Djokovic erreicht Viertelfinale

Miami (dpa) - Maria Scharapowa steht als erste Spielerin im Damen-Halbfinale des Tennisturniers von Miami. Die einstige Weltranglisten-Erste aus Russland gewann am Dienstag 7:5, 6:1 gegen die frühere Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien. Im Herren-Wettbewerb erreichte der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic das Viertelfinale. Der Serbe bezwang den Spanier Tommy Robredo 6:3, 7:5. Im Viertelfinale kommt es zum Top-Duell mit Titelverteidiger Andy Murray, der den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 6:4, 6:1 besiegte.

Slowenischer Radprofi Mezgec feiert zweiten Etappensieg

Girona (dpa) - Luka Mezgec hat die zweite Etappe der 94. Katalonien-Rundfahrt gewonnen und damit seinen Auftakterfolg vom Vortag wiederholt. Der 25 Jahre alte Slowene gewann am Dienstag nach 171 Kilometern den Massensprint in Girona und verteidigte seine Spitzenreiter-Position in diesem hochklassig besetzten Rennen in Nordspanien. Bester deutscher Radprofi in Girona war Marcus Burghardt auf Rang fünf.

Angebliche ISU-Reformvorschläge empören "Oranje"-Eissschnellauf-Stars

Berlin (dpa) - Niederländische Eisschnelllauf-Stars haben scharf auf einen angeblichen Brief des ISU-Verbandschefs Ottavio Cinqanta reagiert, in dem der Italiener radikale Reformvorschläge macht. "Der Mann ist verrückt geworden, er hat wohl zu viel getrunken", sagte Olympiasiegerin und Weltmeisterin Ireen Wüst dem Fernsehsender NOS. Die Zeitung "De Volkskrant" zitierte aus einem internen Brief von Cinqanta. Darin schlägt der 76-jährige Präsident der Internationalen Eislauf-Union vor, die 5000 Meter bei den Damen und 10 000 Meter bei den Herren, aber auch die 1000 Meter bei Olympia abzuschaffen.