Saitama/Tokio (dpa) - Zum fünften Mal sind Aljona Savchenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz Eiskunstlauf-Weltmeister geworden. Damit übertrafen die Sachsen zum Ende ihrer gemeinsamen Karriere den deutschen Rekord der Olympiasieger Maxi Herber und Ernst Baier, die vor 75 Jahren viermal im Paarlauf triumphiert hatten. Mit der "Nussknacker"-Kür von Tschaikowsky gewannen die zweimaligen Olympia-Dritten in Saitama bei Tokio vor den Russen Xenia Stolbowa/Fedor Klimow und Meagan Duhamel/Eric Radford aus Kanada.