Washington (dpa) - Die pleitebedrohte Ukraine kann auf rasche
internationale Hilfsgelder zählen. Wie der Internationale
Währungsfonds in Washington mitteilte, wurde eine
vorläufige Einigung über ein zweijähriges Hilfsprogramm im Volumen
von 14 bis 18 Milliarden US-Dollar erzielt. Durch das Abkommen mit
dem IWF könnten in diesem Zeitraum insgesamt internationale
Hilfsgelder über 27 Milliarden Dollar freigesetzt werden, hieß es.