Perth (dpa) - Die Suche nach Wrackteilen der verunglückten Malaysia-Airlines-Maschine ist wegen schlechten Wetters unterbrochen worden. "Alle Flugzeuge kehren nach Perth zurück und die Schiffe verlassen die Region", twitterte die australische Seesicherheitsbehörde (Amsa).

Am Vortag waren neue Satellitenbilder bekannt geworden. Darauf waren in einem 400 Quadratkilometer-Gebiet mehr als 100 mögliche Trümmerteile zu sehen. Es gelang aber zunächst nicht, eines dieser Teile näher in Augenschein zu nehmen oder zu bergen. Es könnte sich auch um gewöhnliches Treibgut handeln.

Flug MH370 war am 8. März mit 239 Menschen an Bord verschwunden.