Perth (AFP) Aufgrund einer erneuten Verschlechterung der Wetterbedingungen ist am Donnerstag die Suche nach dem Wrack von Flug MH370 im südlichen Indischen Ozean erneut gestoppt worden. Sämtliche beteiligten Flugzeuge würden nach Perth zurückgerufen und die Schiffe zum Verlassen des Suchgebiets aufgefordert, erklärte die Australische Behörde für Seesicherheit (AMSA), welche die Suche nach dem Wrack der verunglückten Boeing der Malaysia Airlines koordiniert, die am 8. März mit 239 Menschen an Bord spurlos verschwunden war.