Seoul (AFP) Die USA und Südkorea haben ein großangelegtes Landemanöver an der Südostküste Südkoreas gestartet. An der zwölftägigen Militärübung mit dem Codenamen "Ssang Yong" (Zwillingsdrachen) sollen etwa 10.000 US-Soldaten und rund 4500 südkoreanische Marineangehörige teilnehmen, wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Ein US-Militärsprecher sagte, die diesjährige Landeübung sei größer als jemals in der Vergangenheit. Nordkorea betrachtet die regelmäßig stattfindenden Manöver als Provokation und es besteht die Gefahr, dass die aktuelle Übung die Spannungen weiter anheizt.