Frankfurt/Berlin (dpa) - Warnstreiks an sieben deutschen Flughäfen werden den Luftverkehr heute massiv behindern. Allein die Lufthansa hat wegen der Ausstände im öffentlichen Dienst fast 600 Flüge gestrichen und damit nahezu jede dritte geplante Verbindung. Vor allem innerdeutsche und europäische Flüge sind betroffen. Schwerpunkt der Ausstände des Flughafenpersonals ist das größte deutsche Drehkreuz in Frankfurt, wo vom frühen Morgen bis 14.30 Uhr gestreikt werden soll. Warnstreiks sind auch an den Flughäfen in München, Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, Stuttgart und Hannover geplant.