Rom (dpa) - Der frühere Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist von Papst Franziskus zu einer Audienz empfangen worden. Genaue Inhalte der Audienz sind bislang nicht bekannt. Der Papst hatte den angebotenen Amtsverzicht Tebartz-van Elsts am Mittwoch angenommen. Er soll laut Vatikan nun eine andere Aufgabe in der katholischen Kirche übernehmen - welche ist noch nicht bekannt. Tebartz-van Elst trägt laut einem Prüfbericht die Verantwortung für die Kostenexplosion beim Um- und Neubau seines Amtssitzes auf rund 31 Millionen Euro.