Bangui (dpa) - Deutschland will sich stärker an der EU-Militärmission in der Zentralafrikanischen Republik beteiligen als bisher geplant. Neben einem Sanitätsflugzeug und zehn Soldaten sollen auch zwei gemietete Transportflugzeuge vom Typ Antonow zur Verfügung gestellt werden. Mit den Fliegern wolle man Soldaten und Material in die Hauptstadt Bangui transportieren, heißt es in einer Erklärung von Auswärtigem Amt und Verteidigungsministerium. An der EU-Mission sollen sich insgesamt bis zu 1000 Soldaten beteiligen.