Berlin (dpa) - Die Ferrari-Kampagne #ForzaMichael hat mit der 72. Grußbotschaft die angepeilte Marke der Grand-Prix-Siege des verunglückten Rekordweltmeisters Michael Schumacher erreicht.

Seit dem 16. Januar veröffentlichte der italienische Rennstall jeden Tag Genesungswünsche von Mitarbeitern, Ex-Rivalen, Formel-1-Verantwortlichen und auch Fans - für jeden der 72 Grand-Prix-Siege Schumachers im Ferrari eine. Die Nachrichten sollen nun zusammengestellt und der Familie des Kerpeners geschickt werden, bestätigte ein Sprecher des Rennstalls der dpa.

"Das Wohlwollen, die Unterstützung und die menschliche Verbundenheit, die in all diesen Nachrichten zum Ausdruck kommen, hauen einen um", sagte Schumachers Managerin Sabine Kehm der dpa. Der Ex-Pilot liegt seit einem Skiunfall am 29. Dezember im künstlichen Koma. Er hatte sich bei dem Sturz auf einen Felsen ein schweres Schädel-Hirntrauma zugezogen. Schon zu Schumachers 45. Geburtstag am 3. Januar hatte Ferrari Busse für Fans gechartert, um dem siebenmaligen Weltmeister - fünf Titel gewann er mit der Scuderia - vor Ort in Grenoble zu huldigen.