Heerenveen (SID) - Der niederländische Eisschnelllauf-Olympiasieger Sven Kramer hat sich nach neun Jahren von seinem Trainer Gerard Kemkers (47) getrennt. Das gab der 27-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz in Heerenveen bekannt. Er bedankte sich für "die schöne Zusammenarbeit". Kramer erklärte, die Entscheidung schon vor Beginn der Olympischen Spiele in Sotschi getroffen zu haben.

Kemkers, der auch an der Pressekonferenz teilnahm, war von Kramers Entscheidung nicht überrascht: "Wir haben ein sehr gutes Gespräch geführt." Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver hatte Kemkers seinen Schützling im 10.000-m-Lauf auf die falsche Bahn geschickt. Kramer, zu dem Zeitpunkt deutlich auf Goldkurs, wurde daraufhin disqualifiziert.