Bangui (AFP) In Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, sind in der Nacht zum Freitag mindestens 20 Menschen bei einem Granatenangriff getötet worden. Wie das Ministerium für öffentliche Sicherheit weiter bekanntgab, warf eine "Gruppe polizeibekannter Extremisten" eine Granate in eine Menschenmenge, die an einer Totenwache teilnahm. Elf Menschen seien mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.