München (dpa) - Die Sängerin und Komponistin Dota Kehr erhält für ihre Erfolge im Bereich deutschsprachiger Musik den mit 15 000 Euro dotierten Fred-Jay-Preis 2014. Das gab die Verwertungsgesellschaft Gema am Dienstag bekannt.

Die Berliner Musikerin bewege sich mit ihrer Musik zwischen "folkigem Songwriting, Jazz und brasilianischen Einflüssen" und habe sich um die Schaffung und Förderung deutscher Texte verdient gemacht, hieß es in der Begründung. Im vergangenen Jahr erschien bereits ihr elftes Album. Am 7. April nimmt die Sängerin die Auszeichnung in Berlin entgegen.

Der Fred-Jay-Preis wird jährlich unter der Schirmherrschaft der Gema-Stiftung vergeben. Bisherige Preisträger waren unter anderem Rio Reiser, Rosenstolz und Xavier Naidoo.

Website Dota Kehr