Frankfurt/Main (dpa) - Freundliche Vorgaben von der Wall Street haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag Gewinne beschert. Der Dax kletterte im frühen Handel um 0,32 Prozent auf 9586 Punkte.

Am Vortag hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer nach zwischenzeitlichen Kursgewinnen zum Schluss noch nachgegeben. Trotz der zuletzt zwei starken Wochen steht für den März damit ein Monatsverlust von 1,40 Prozent zu Buche.

Der MDax rückte am Morgen um 0,39 Prozent auf 16 525 Zähler vor, der TecDax stieg um 0,56 Prozent auf 1258 Punkte. Der EuroStoxx 50 kletterte um 0,34 Prozent. Der französische Markt zeigte keine auffällige Reaktion auf die schwere Wahlniederlage der Sozialisten.

Im Dax war die Nachrichtenlage eher dünn. Lufthansa-Aktien notierten moderat im Minus und zeigten sich damit weiterhin eher unbeeindruckt vom anstehenden dreitägigen Streik der Piloten.

Papiere der im TecDax notierten Software AG kletterten nach starken Kursschwankungen zuletzt um rund anderthalb Prozent. Der Software-Hersteller verkauft den Rest seines SAP-Beratungsgeschäfts, hat aber deshalb den Ausblick für das operative Konzernergebnis gesenkt.