Berlin (dpa) - Die Berliner Computerspiele-Konferenz International Games Week will in diesem Jahr stärker auch Verbraucher ansprechen. Zudem sei das Ziel, die Veranstaltung internationaler und mit der Zeit wirtschaftlich tragfähig zu machen.

Dies kündigte Games-Week-Chef Michael Liebe am Dienstag in Berlin an. Das früher als Deutsche Games Tage bekannte Event läuft vom 8. bis 13. April. Dazu gehören unter anderem die Spieleentwickler-Konferenz Quo Vadis, das Festival A MAZE für Independent-Spiele und das Gamefest für das Publikum. Die Veranstalter erwarten rund 2500 Fachbesucher.

International Games Week Berlin