Berlin (AFP) Die Leistungen deutscher Schüler beim "kreativen Problemlösungen" bewegen sich nach Erkenntnissen aus der PISA-Schulleistungsuntersuchung international auf einem durchschnittlichem Niveau. Im Ländervergleich seien sie im "guten Mittelfeld" zu verorten, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Berlin mit. Sie lägen leicht über dem Schnitt der OECD-Mitgliedstaaten.