Luxemburg (AFP) Die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist unter die symbolische Marke von 12,0 Prozent gesunken. Die Arbeitslosenquote in den 18 Euro-Staaten betrug im Februar 11,9 Prozent, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte. Allerdings aktualisierte Eurostat seine Angaben für die Vormonate, die Zwölf-Prozent-Marke wurde demnach schon seit Oktober des vergangenen Jahres unterschritten.