Hannover (dpa) - Der VfL Wolfsburg gibt seine Zurückhaltung beim Saisonziel auf. "Wir wollen Vierter werden", sagte Trainer Dieter Hecking in Hannover und bezeichnete die Königsklasse erstmals als realistisches Ziel für die kommende Saison.

"Wir wollen die Chance nutzen", erklärte der Coach des Fünften der Fußball-Bundesligisten mit Verweis auf die schwächelnde Konkurrenz. Bisher hatten Hecking und Manager Klaus Allofs stets betont, dass der wichtigste Clubwettbewerb zu früh komme. Vor einigen Wochen hatte der Coach noch zu Journalisten gesagt: "Hören sie auf, von der Champions League zu schreiben."

Inzwischen formuliert der Coach den eigenen Anspruch deutlich forscher. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir nächste Saison international spielen werden", sagte Hecking und erklärte zu dem neuen Champions-League-Anspruch: "Da muss man nicht rumreden. Die Mannschaft hat es verdient, dass man ihr dieses Vertrauen ausspricht." Der VfL liegt sechs Spieltage vor Saisonende als Tabellenfünfter mit nur einem Punkt Rückstand hinter Bayer Leverkusen.