Khartum (AFP) Unbekannte Täter haben aus einem Museum im Sudan drei jahrhundertealte wertvolle Grabbeigaben gestohlen. Der Leiter der sudanesischen Museen, Abdurrahman Ali, sagte der Nachrichtenagentur AFP am Dienstag, die zwischen zehn und 15 Meter hohen Figuren seien Teil von königlichen Bestattungszeremonien aus der Zeit des selbstständigen Königreichs von Napata (7. bis 3. Jahrhundert v. Chr.).