Moskau (AFP) Nach der Angliederung der Krim an Russland will der russische Präsident Wladimir Putin die Minderheit der Krimtataren für sich gewinnen. Unter anderem sprach sich Putin am Dienstag für die vollständige Rehabilitierung der muslimischen Minderheit als "Opfer Stalins" aus. Er werde dafür sorgen, dass alle offenen Fragen angegangen würden, sagte Putin in einem vom Fernsehen übertragenen Gespräch mit dem Präsidenten der autonomen russischen Republik Tatarstan, Rustam Minnichanow, nach dessen Rückkehr von der Krim. Gleichzeitig versprach er Investitionen in die "soziale Infrastruktur" für die Krimtataren, etwa in Schulen und Kindergärten.