Garmisch-Partenkirchen (SID) - Slalom-Vizeweltmeister Felix Neureuther hat die Ski-Fans in Deutschland am Dienstag in den April geschickt. "Ich habe einfach ein extrem gutes Angebot vom österreichischen Skiverband bekommen, da haben die Deutschen nicht mithalten können. Von dem her werde ich jetzt für Österreich starten", sagte der 30-Jährige am Dienstag beim Radiosender Bayern 1: "Ich hoffe, Deutschland ist mir nicht böse."

Der Partenkirchener führte aus, in Österreich habe es zu seinem Nationenwechsel eine Umfrage gegeben, von deren Ausgang "die Angela Merkel nur träumen" könne. Eine "absolute Rolle" hätten aber die materiellen Werte gespielt: "Ich bekomme meinen eigenen Gletscher und ein Skigebiet, wo sie für mich das ganze Jahr perfekte Trainingsbedingungen schaffen."

Auch auf seiner Website ging Neureuther auf den Scheintransfer ein: "Ich hoffe, Ihr könnt meine Entscheidung respektieren und drückt mir weiterhin die Daumen! Alles Liebe, Euer Felix."