Sydney (dpa) - Nach einem allzu feucht-fröhlichen Junggesellenabend ist ein Bräutigam in Australien auf der eigenen Hochzeit festgenommen worden. Der Pfarrer befand, dass der 40-jährige Jacob Francis Brookes zum Heiraten noch zu betrunken war, und weigerte sich, das Brautpaar zu trauen. Als der Bräutigam ausfällig wurde, rief der Geistliche die Polizei, die den Mann festnahm. Vor Gericht beteuerte der Berufsmusiker seine Unschuld, wie die Zeitung "Adelaide Advertiser" berichtet. Er habe fest vor, seine Verlobte noch zu heiraten. Diese soll ihm jedoch längst den Laufpass gegeben haben.