Cupertino (dpa) - Apple wird Anfang Juni einen Ausblick auf seine Neuheiten geben.

Der Konzern setzte für den 2. Juni seine jährliche App-Entwicklerkonferenz WWDC an, bei der traditionell die nächste Version des Betriebssystems iOS für iPhone und iPad vorgestellt wird.

Nachdem die Tickets für die Veranstaltung in den vergangenen Jahren binnen kürzer Zeit ausverkauft waren, soll diesmal nach einer Registrierungsfrist das Los entscheiden, wie Apple am Donnerstag ankündigte.

Der Konzern arbeitet laut Medienberichten an einer iPhone-Version mit größerem Bildschirm sowie einer Neuauflage der Fernseh-Box Apple TV. Die viertägige WWDC richtet sich an Entwickler, die für die Apple-Plattformen Programme und Dienste programmieren.

Apple zur WWDC