Berlin (AFP) Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat ihre Bereitschaft bekräftigt, den umstrittenen Gesetzentwurf zur Rente ab 63 nachzubessern. "Ich habe keine Interesse daran, das diese Regelung ausgenutzt wird, um Frühverrentung zu fördern", sagte die Ministerin bei der ersten Beratung des Rentenpaketes der großen Koalition am Donnerstag im Bundestag. Deshalb werde es dazu noch Gespräche geben. "Wenn es Veränderungen im parlamentarischen Verfahren gibt, bin ich sehr froh darüber."