Stuttgart (AFP) Wissenschaftler plädieren für einen Ausbau des Hartweizen-Anbaus in Deutschland, weil die Ökobilanz dabei deutlich besser ausfalle als bei der Einfuhr aus dem Ausland. Der heimische Hartweizen (Durum) schneidet in einer am Donnerstag von der Universität Hohenheim in Stuttgart vorgelegten Studie beim Blick auf die Umweltauswirkungen deutlich besser ab als die aus anderen Ländern importierte Ware.