Straßburg (AFP) Im innereuropäischen Flugverkehr sollen die Airlines ab Ende April wieder für die Luftverschmutzung zahlen, während internationale Flüge noch bis 2017 vom Emissionshandel in der EU ausgenommen bleiben. Einem entsprechenden Kompromiss, der zuvor zwischen dem Europaparlament und Vertretern der 28 EU-Staaten ausgehandelt wurde, stimmte das Plenum der EU-Volksvertretung am Donnerstag in Brüssel zu.