Kourou (AFP) Für die Beobachtung der Erde aus dem All hat am Donnerstag eine neue Ära begonnen: Vom Weltraumbahn Kourou in Französisch-Guayana startete kurz nach 23 Uhr MESZ der erste Satellit des europäischen Copernicus-Programms in den Erdorbit. Der Satellit Sentinel-1A wird mit seinem High-Tech-Radar die Oberfläche der Erde bei allen Wetterlagen abtasten. Der Start wurde live von der Arianespace-Gesellschaft im Internet  übertragen.