Athen (AFP) Der Spitzenkandidat der Europäischen Linken für die Europawahl, Alexis Tsipras, will die EU auf ein neues Fundament stellen und sich dafür der Politik der Bundesregierung entgegen stellen. Der griechische Oppositionsführer setzt auf "eine Allianz der Südländer und der ganzen Region gegen die neoliberale Politik, das Kapital, die Märkte, gegen alles, was (Bundeskanzlerin Angela) Merkel repräsentiert", wie er im AFP-Interview erklärte. Die "humanitäre Krise" in seinem Land sei ein Negativbeispiel für die Folgen drastischer Sparpolitik, "das sich nicht wiederholen darf".