Berlin (dpa) - Am schwarz-roten Rentenpaket scheiden sich weiter die Geister. Während Union und SPD die milliardenschweren Verbesserungen für langjährig Versicherte, ältere Mütter und Erwerbsgeminderte als Beitrag zu mehr Gerechtigkeit loben, widersprechen Linke und Grüne dieser Sichtweise heftig. Das wurde bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfs von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles im Bundestag deutlich. Nahles verteidigte das Rentenpaket gegen alle Kritik: "Es ist nicht geschenkt, es ist verdient." Das Rentenpaket soll noch vor der Sommerpause verabschiedet werden.