Kairo (AFP) Der Bruder von Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri muss sich in Ägypten wegen Terrorismusverdachts vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft habe entschieden, gegen Mohammed al-Sawahiri und 67 weitere Verdächtige Anklage wegen "Bildung einer mit Al-Kaida verbundenen terroristischen Vereinigung" zu erheben, berichteten amtliche Medien am Sonntag. Mohammed al-Sawahiri war im August vergangenen Jahres in einem Vorort von Kairo festgenommen worden. Der Vorwurf bei der Festnahme lautete auf Unterstützung des im Monat zuvor vom Militär abgesetzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi.