Rom (SID) - Ohne den angeschlagenen deutschen Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose und trotz mehr als 30 Minuten in Unterzahl hat Lazio Rom in der Serie A im Kampf um die internationalen Plätze wieder Boden gutgemacht. Gegen Sampdoria Genua mit Shkodran Mustafi in der Startelf siegte Lazio am 32. Spieltag 2:0 (1:0) und schob sich als Siebter mit 48 Zählern bis auf zwei Punkte an das fünftplatzierte Inter Mailand heran.

Der AS Rom gewann dank eines Dreierpacks von Nationalspieler Matti Destro (33., 57. und 74.) bei Cagliari Calcio 3:1 (1:0) und festigte damit Platz zwei. Der souveräne Tabellenführer Juventus Turnin kann zum Abschluss des 32. Spieltages gegen AS Livorno am Montagabend seinen Vorsprung wieder auf acht Punkte ausbauen.

Der AC Florenz siegte auch ohne den verletzten deutschen Nationalspieler Mario Gomez gegen Udinese Calcio 2:1 (1:0) und hielt als Vierter damit Inter auf Distanz. Die Plätze vier und fünf berechtigen zur Teilnahme an der Europa League.

Mailand hatte am Samstag beim 2:2 (1:1) gegen den FC Bologna Punkte liegen gelassen. Klose, der sich erst am vergangenen Wochenende beim 3:2 gegen den FC Parma mit einem Tor zurückgemeldet hatte, musste mit muskulären Problemen im Oberschenkel passen. Antonio Candreva (42.) und Senad Lulic (74.) trafen für die Römer, die nach der Gelb-Roten Karte in der 57. Minute für Lucas Biglia mit einem Mann weniger auskommen mussten. Parma (50 Punkte) besiegte derweil den drittplatzierten SSC Neapel (64) mit 1:0 (0:0).