Donezk (dpa) - Trotz massiven Polizeiaufgebots sind prorussische Aktivisten in der ostukrainischen Großstadt Donezk in die Verwaltung eingedrungen. Befürworter einer Abspaltung von Kiew warfen Fenster ein und hissten die russische Flagge statt der ukrainischen, wie das örtliche Internetportal novosti.dn.ua heute berichtete. Vor dem Gebäude versammelten sich Hunderte Menschen. Zuvor hatten rund 2000 Gegner der prowestlichen Regierung friedlich auf dem einem zentralen Platz für einen Anschluss ihrer Heimat an Russland demonstriert.