Freiburg (SID) - Die 35 Jahre alte Saarbrückerin Susanne Hahn und Manuel Stöckert von der TSG SC Ostheim/Rhön haben die Titel bei den deutschen Halbmarathon-Meisterschaften gewonnen. In Freiburg schüttelte die zweimalige Olympia-Teilnehmerin Hahn auf den letzten Kilometern zwei Konkurrentinnen ab und siegte in 1:14:29 Stunden zum zweiten Mal nach 2008. Stöckert triumphierte Start-Ziel und wurde nach 21,1 Kilometern in der persönlichen Bestzeit von 1:05:04 gestoppt. Für den 25-Jährigen war es der dritte Titel nach 2009 und 2010.

Susanne Hahn hielt sich lange an der Spitze des Feldes in einem Trio gemeinsam mit Katharina Heinig (Frankfurt) und Veronica Pohl (Heilbronn) auf. Mit ihrer Erfahrung setzte sie sich am Ende mit 17 Sekunden vor Heinig durch. Pohls Rückstand betrug 23 Sekunden.

Stöckert dagegen absolvierte einen Sololauf. Schon nach sechs Kilometern hatte er 15 Sekunden Vorsprung herausgelaufen. Im Ziel trennten ihn 45 Sekunden vom zweitplatzierten Julian Flügel (Regensburg). Weitere zwei Sekunden dahinter folgte Tobias Gröbl von der LG Zusam.