Perth (dpa) - Nach einem chinesischen Suchschiff ist jetzt auch von australischer Seite ein "pulsierendes Signal" aufgefangen worden, dass von der MH370-Blackbox stammen könnte. Das berichtete Chinas amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Das chinesische Schiff hatte gestern Signale auf der Frequenz 37,5 Kilohertz bei der Suche im Indischen Ozean registriert. Das ist nach Angaben von Airbus eine typische Frequenz für eine Blackbox im Wasser. Der Flug MH370 mit 239 Menschen an Bord war am 8. März verschollen.