Perth (dpa) - Die Nachricht von einem möglichen Signal der MH370-Blackbox hat die Suche nach der verschollenen Boeing weiter angetrieben. Bis zu zehn Militärflugzeuge, zwei zivile Flugzeuge und 13 Schiffe beteiligten sich bei der Suche, wie das Joint Agency Coordination Centre in Australien mitteilte. Das chinesische Schiff "Haixun 01" hatte gestern Signale bei der Suche im Indischen Ozean registriert. Der Flug MH370 mit 239 Menschen an Bord war am 8. März auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking verschollen.