Sakhir (dpa) - Sauber-Pilot Adrian Sutil ist beim Großen Preis von Bahrain vorzeitig ausgeschieden. Der Gräfelfinger musste seinen Formel-1-Wagen beim Nachtrennen in Sakhir nach einer Kollision in Runde 14 mit Marussia-Mann Jules Bianchi abstellen.

Die Schäden an der Front des Autos hätten Sutil dazu gezwungen, teilte sein Schweizer Rennstall über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Rennkommissare kündigten umgehend an, den Zwischenfall zu untersuchen. Sutil war bereits am Samstag nach der Qualifikation wegen Behinderung von Lotus-Fahrer Romain Grosjean auf den letzten Startplatz verbannt worden und bekam zwei Strafpunkte.