Sakhir (dpa) - Nach Angaben von Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone stehen gleich zwei neue Teams in den Startlöchern für die kommende Saison. Dabei handelt es sich um einen Rennstall von Gene Haas sowie voraussichtlich um ein Team des früheren Hispania-Racing-Teamchefs Colin Kolles.

"Sie werden akzeptiert werden", sagte Ecclestone am Rande des Großen Preises von Bahrain über einen möglichen künftigen Rennstall des Amerikaners Haas. "Wir haben auch ein weiteres Team akzeptiert. Ob sie es hinkriegen oder nicht, ist aber eine andere Geschichte."

Ecclestone hat nach eigenen Angaben schon mit Automobil-Weltverbandschef Jean Todt darüber gesprochen. "Wir sind gestern übereingekommen. Falls zwei Rennställe reinkommen wollen, dann lassen wir sie auch rein." Haas hat bereits unter anderem einen Rennstall in der US-NASCAR-Serie gegründet. Laut Regelwerk dürfen bis zu 13 Teams in der Formel 1 fahren. Dies wäre Ecclestones Plänen zufolge 2015 der Fall. Zuletzt hatte die Formel 1 zum Jahr 2010 drei neue Rennställe aufgenommen, aktuell sind elf Teams gemeldet.

Bahrain-Grand-Prix